Trailer

Line-Up

DAN CROLL (UK)

Dan Croll

Im Herbst 2011 entdeckten wir diesen jungen Mann mit Nerdbrille aus Liverpool, 2012 stand er auf unserer Wunschliste für Folk im Park ganz oben, jetzt hat es endlich geklappt.
Stellt Euch vor Simon Garfunkel jammt mit Prince, SynthiePop trifft Folk trifft Afro trifft auf großen Popentwurf.
2013 flogen während des bis dahin einzigen Festivalauftritt dieses Mannes in Deutschland, im Spiegelzelts des Haldern Pop Festival, Rosen auf die Bühne. Im März diesen Jahres erschien sein Debut-Album mit dem Titel "Sweet Disarray". Jetzt kommt er mit seiner Band für zwei Festivalauftritte nach Deutschland, einer davon ist bei uns.

Website | Facebook

JONAS ALASKA (NO)

Jonas Alaska

Titel wie „In The Backseat“ oder „I Saw You Kid“ sind aus dem Stoff aus dem Songhelden sind. Extrem tanzbar, charmant, augenzwinkernd, zeitlos. Jonas Alaskas Platten könnten in jedem beliebigen Jahrzehnt der Popgeschichte veröffentlicht werden, sie wären immer aktuell. Zwei Alben hat der junge Norweger bisher veröffentlicht. Obwohl er den norwegischen Grammy als „Best New Act“ dafür bekam und sein Debutalbum Gold-Status erreichte, folgten keine weltweiten Tourneen im Vorprogramm internationaler Folk-Größen. Auch in Deutschland macht sich Jonas Alaska bisher rar. Vier Jahre hat das Folk Im Park Team gebraucht um ihn für ein Konzert nach Nürnberg zu bekommen.

Website | Facebook

DANCING YEARS (UK)

Dancing Years

Warum immer die Briten. Wie schaffen die das, Musiker hervorzubringen, die mit ein paar Akkorden, einer kleinen Melodie und ein wenig Rhythmus ihre Welt in unsere Herzen pflanzen? Dancing Years sind so ein Fall. Wahnsinnig jung, wahnsinnig talentiert, wahnsinnig schöne Songs. Wir haben sie nach Veröffentlichung ihrer Debut-EP und der gemeinsamen Deutschland Tour mit Boy & Bear vom Fleck weg engagiert.

Website | Facebook

FRIEDER GRAEF (D)

Frieder Graef

Das der beste Folk- und Rock’N’Roll-Gitarrist der Welt auch Songs schreiben und dazu singen kann ist nicht ganz neu, aber in der Konsequenz mit der Frieder Gräf jetzt sein Solo-Debut angeht zumindest überraschend. Nach den vielen Jahren als Smokestack Lightnin-Gitarrist wagt der Schwabacher einen Neuanfang. Wir freuen uns, dass er das vierte Folk Im Park eröffnet und wünschen ihm, dass wir erst der Anfang sind.

Website | Facebook

ANNIE EVE (UK)

Annie Eve

Sie ist erst 22 Jahre jung, lebt in London und steht am Anfang einer vielversprechenden Karriere wie man so schön sagt. Nach Support-Shows bei Daughter oder Matt Corby wurde sie vom hochgeschätzten Label "Communion Records" entdeckt und zur Communion New Faces Tour 2014 durch England eingeladen. Da haben wir sie entdeckt.
Gerade ist ihre neue EP 'Feversome' erschienen, produziert von Jolyon Vaughan Thomas (British Sea Power, Daughter). Ihr subtiler Folk gräbt sich wohltuend einen Weg in Herz und Hirn, unverwechselbar und dennoch in einer Reihe mit Musik von Songwriterinnen wie Catpower, Daughter oder Laura Marling.

Website | Facebook

JAMES CANTY (UK)

Annie Eve

Er kommt aus Essex in England, war für einige, wenige Auftritte, u.a. Haldern Pop Bar oder C/O Pop Festival Köln, schonmal in Deutschland. Manche nennen ihn den Busta Rhymes der neuen, britischen Folk-Szene. Seine Songs handeln von alltäglichen, persönlichen und tragischen, von psychologischen, physischen, von verrückten und intimen Dingen. Mit einer Mischung aus Singer/Songwriter-Stücken mit unverkennbar englischen Folk-Einflüssen, garniert mit dem Feuer einer aufsässigen, schnodderigen Jugendlichkeit von z.B. Jamie T, erschafft er kreative neue Folk Music und holt sie so aus der Versenkung hervor, rein in die wilde Welt des 21. Jahrhunderts.

Facebook

Film: ANOTHER DAY, ANOTHER TIME

Wie auch in den letzten Jahren wird es zum Abschluss unseres LiveMusikProgramms einen Open Air Film geben!
Und wir haben ein super Ding gefunden, einen wunderschönen Film, passend zu Folk im Park: ANOTHER DAY, ANOTHER TIME: CELEBRATING THE MUSIC OF INSIDE LLEWYN DAVIS.

Inspiriert von der Musik in dem Film "Inside Llewyn Davis" begleitet die Dokumentation die Vorbereitung und das Konzert im September 2013 im Rathaus von New York. Das Line-Up des von den Coen Brüdern und T Bone Burnett produzierten Films gleicht einem Who-Is-Who der amerikanischen Musikszene mit Künstlern wie den Avett Brothers, Marcus Mumford (Mumford & Sons), Colin Meloy (Decemberists), Patti Smith oder Jack White sowie den Stars aus dem Film, Oscar Isaac und Carey Mulligan.
Nicht nur das Geschehen auf der Bühne, sondern auch Backstage-Impressionen und die Proben für das Konzert werden gezeigt. Eine exquisite Konzertdokumentation und berückende Würdigung der Folk-Musik.

Bisherige Line-Up

2013

The Staves (UK)

Story Books (UK)

Woods (US)

Ben Caplan (CA)

THE MISPERS (UK)

Cat Stash (GER)

2012

Other Lives(US)

Ewert And The Two Dragons(EE)

Dan San (BE)

Denis Jones (UK)

The Moonband (GER)

2011

Moddi (NO)

Dan Mangan (CA)

Isbells (BE)

Monta (GER)

Bricks (GER)

Tickets

Die Folk im Park-Tickets kosten im Vorverkauf 20,- Euro zzgl. Gebühren.
Die Tickets gibt's an allen bekannten Vorverkaufsstellen über die Anbieter RESERVIX und CTS / Eventim.

Kinder bis einschließlich 14 Jahren haben freien Eintritt!

Tickets Jetzt Kaufen!

Infos

Einlass ab 13.30 Uhr / Beginn pünktlich um 14.00 Uhr / Der Open Air Kino Film beginnt um ca 21.30 Uhr.

  • Es gibt keine Zeltplätze.
  • Es ist verboten Hunde mit aufs Gelände zu nehmen.
  • Bitte nutzt das Speisen- und Getränkeangebot auf unserem Gelände! Das Mitbringen von zubereiteten Speisen und alkoholischen Getränken auf das Festivalgelände ist nicht erwünscht. Taschenkontrollen werden aber keine durchgeführt. Picknickdecken u.ä. sind ausdrücklich erwünscht.
  • Bitte nutzt unbedingt öffentliche Verkehrsmittel zur Anreise! Es gibt nur begrenzt Parkplätze in der Umgebung bzw. direkt am Marienbergpark.
    Es gibt einen Parkstreifen an der Marienbergstraße, desweiteren empfehlen wir das Parkhaus CAMPUS MARIENBERGPARK, Marienbergstraße 94 zu nutzen. Von da aus lauft ihr ca 10 Minuten durch den Park zum Festivalgelände.  
    Direkt vorm Festivaleingang gibt es genug Platz um sein Fahrrad abzustellen.
  • Es gibt keine Security, keine Absperrungen vor der Bühne. Wir gehen davon aus das die gleiche friedliche und entspannte Atmosphäre bei Folk Im Park herrschen wird wie letztes Jahr.
    Es gibt einen Kinderbereich und Angebote auch für ganz Kleine. Kids bis 14 Jahre haben freien Eintritt und sind gern gesehen. Bei viel Sonnenschein bitte die Sonnencreme für die Kids (und Euch!) nicht vergessen.
  • Bitte vermeidet Müll auf dem Gelände und Glasbruch. Es stehen genug Abfallbehälter bereit wo man eine ausgedrückte, erloschene Zigarettenkippe auch gerne reinschmeissen kann. Es sind viele Kids auf dem Gelände, bitte beachtet dies.

Auf Facebook Teilen! FIP auf Faceook!

Anfahrt

Anfahrt zu Folk im Park

Eingang zum Festgelände über Kilianstraße/Äußere Schopenhauerstraße/Braillestraße, Nürnberg oder von der Marienbergstraße kommend durch den Park am See vorbei.

Vom Hauptbahnhof: Mit der U2 bis Nordostbahnhof und dann mit dem Bus 46 bis zur Haltestelle Grossreuth h. d. V.

Das Parken ist auf öffentlichen Parkplätzen nur in begrenztem Umfang möglich, es steht ein Parkhaus in der Marienbergstraße. Bitte benutzt die öffentlichen Verkehrsmittel oder kommt mit dem Fahrrad!

Hier kann man sich den Lageplan ausdrucken (Benötigt Adobe Reader!)

Praesentiert von

Intro, ByteFM, RadioZ, Doppelpunkt Magazin, curt.de, Taschenkonzerte

Unterstuetzt von

glore.de, thomann.de, Schanzenbräu, ACOMHotel, Fietzophon, Schallplattenmann

VERANSTALTET VON

Kulturzentrum E-Werk GmbH, Mobiles Kino e.V.

Folk im Park e.V.


Kontakt | Impressum

Webdesign: Paul Ramisch